EvoluCreation
MasterMyLife
Workshops
Person
Über CCIEL
  DE | EN

.

Logo EvoluCreation

Integrierte Organisationsentwicklung

  • Strukturierte Problem- und Konfliktlösung.
  • Kommunikation, Kollaboration und Lernkultur.
  • Selbstorganisation und Selbstmanagement.
  • Neue Organisationsformen, neue Arbeit, neue Führung.
Logo MasterMyLife

Integriertes Selbstmanagement

  • Analoge Kompetenzen für eine digitale Zukunft.
  • Kommunikation, Kreativität, Intuition und Reflexion.
  • Gesunde Gewohnheiten für Körper und Geist.
  • Potenzial entfalten und persönliche Ziele verwirklichen.

.

Wer andere führen muss oder selbstorganisiert arbeiten will, muss vor allem sich selbst gut führen können.

Vor welchen Herausforderungen stehen Sie und Ihre Organisation im Hinblick auf die nächsten Schritte in die Zukunft? Gerne lade ich Sie zu einem unverbindlichen Austausch darüber ein.

Schicken Sie mir einfach eine Nachricht für einen kostenlosen Ersttermin.

Ich würde mich freuen und bin sicher, wir hätten ein inspirierendes Gespräch.

Hans-Ueli Schlumpf
Coach & Organisationsberater

.

Registrieren Sie sich für den gratis Newsletter

.

Das Buch

Leseprobe

.

»Dialog- und Lernkultur in Organisationen - Sinnorientierte Selbstorganisation durch EvoluCreation gestalten« ist im Schäffer-Poeschel Verlag erschienen und leistet einen Beitrag an die Gestaltung der »Zukunft der Arbeit«.

Mit vielen Grafiken und Illustrationen sowie zusätzlichen Arbeitsblättern auf SP-myBook.de.

Sie können das Buch über diesen Link bei Schäffer-Poeschel bestellen oder schreiben Sie mir eine E-Mail und ich schicke Ihnen ein Exemplar mit persönlicher Widmung (Buchhandelspreis gegen Rechnung).

Auf der Suche nach einem sinnvollen Geschenk? Wie wär's mit einem Büchergutschein?

Leseprobe pdf ( 632 KB )


Testimonials

.

Dies ist eine Auswahl von Testimonials, die ausführlichen Rezensionen mit näheren Angaben zu den Autoren lesen Sie unter »Rezensionen«:

 

»Genau das, was wir in diesen unruhigen Zeiten brauchen: einen klaren Blick, ein mutiges Herz und integres Handeln auf einer soliden und ganzheitlichen Grundlage.« Dr. Jean-Paul Munsch

 

»Das Buch hebt sich deutlich ab von gängigen Sachbüchern zu Führung und Changemanagement. Es hat das Potenzial, zu einem „Standard-Werk“ für Unternehmensleitungen und Personalverantwortliche zu werden, um Führungs- und Organisationsentwicklung für die Zukunft fit zu machen.« Marlene M. Berchtold

 

»Mit dem Fokus auf Selbstmanagement, Beziehungsgestaltung und dem Schöpfen gemeinsamer evolutionär sinnvoller Ziele befinden sich die Ansätze in guter Gesellschaft aktueller ganzheitlicher Schulen der Management- und Organisationsentwicklung, wie sie u.a. von Laloux und Scharmer vertreten werden.« Dr. Nils Altner

 

»Ein hervorragendes Nachschlagewerk für eine ganzheitliche Annäherung an neue Arbeitsformen und ein toller Beitrag an eine menschlichere und systemgerechtere Organisationsentwicklung.« Eliana Hohl

 

»Durch seinen klaren und gut lesbaren Stil gibt der Autor mit seinen zeit- und kulturkritischen Anmerkungen viele gut begründete Denkanstösse und Impulse zum Handeln.« Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Glasl

 

»Die Leidenschaft des Autors für den "Menschen am Arbeitsplatz" ist durch das ganze Buch spürbar – eine Bereicherung für alle Anspruchsgruppen von Organisation, Führung und Beratung.« Angela Taverna

 

»Die integralen Ansätze von EvoluCreation und die zukunftsgerichteten Menschenbilder eröffnen lohnenswerte Perspektiven sowohl für die Arbeitswelt als auch für die persönliche Entwicklung. Ein Gewinn für Mensch und Organisation!« Niklaus Brantschen

 

»Das Buch entpuppt sich als wahre Schatztruhe. Wer auch nur einige der Vorschläge aus diesem Buch umsetzt, wird schnell grosse Fortschritte erkennen.« Stefan Brückner

 

»Wenn Selbstorganisation kultiviert werden soll, werden Führung und Selbstführung zu Kernkompetenzen für alle. Dies ist das Handbuch dazu!« Beat Johner

Rezensionen

 

»Hans-Ueli Schlumpf ist mit diesem Buch ein grosser Wurf gelungen. Er zeigt, wie wir unsere Bedürfnisse nach einem erfüllten, gesunden und produktiven Leben mit den Befürfnissen unserer Unternehmen und Organisationen nach zeitgemäßen, menschlichen und effektiven Arbeits- und Beziehungskulturen in Einklang bringen können. Die persönliche Entwicklung stellt er dabei ins Zentrum.

Was wollen und brauchen Menschen im 21. Jahrhundert, um auf dem oft schmalen Grat zwischen krankmachender Überforderung und belastender Unterforderung vital, kreativ und verantwortlich zu arbeiten? Welche Bedingungen wollen und können wir schaffen, damit die wahrscheinlich kleiner werdende Gruppe der arbeitenden Menschen ihre Potenziale für sinnvolles, gewinnbringendes und gesellschaftsstärkendes Arbeiten entfalten?

Schlumpfs Antworten sind sowohl praxiserprobt als auch radikal in ihrer Herausforderung an die LeserInnen, selbst den Wandel in sich und in ihrem Miteinander zu gestalten, den sie in der Welt sehen wollen. Mit dem Fokus auf Selbstmanagement, Beziehungsgestaltung und dem Schöpfen gemeinsamer evolutionär sinnvoller Ziele befinden sich seine Ansätze in guter Gesellschaft aktueller ganzheitlicher Schulen der Management- und Organisationsentwicklung, wie sie u.a. von Laloux und Scharmer vertreten werden.

Möge dieses Buch viele gestaltungsfreudige LeserInnen finden!«

Dr. phil. Nils Altner, AG Gesundheit & Prävention, Klinik & Lehrstuhl für Naturheilkunde und Integrative Medizin, Kliniken Essen-Mitte/Universität Duisburg-Essen

 

»Das Buch von Hans-Ueli Schlumpf ist ein Highlight im weiten Feld der Changemanagement- und Beratungsliteratur. Sein Konzept "EvoluCreation" ist praktisch herausgearbeitet, reflexiv auf der Höhe und menschlich fundiert. Genau das, was wir in diesen unruhigen Zeiten brauchen: einen klaren Blick, ein mutiges Herz und integres Handeln auf einer soliden und ganzheitlichen Grundlage.«

Dr. Jean-Paul Munsch, Coach, Konflikt- und Organisationsberater, Präsident Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung bso, Zürich

 

»Es ist dem Autor gelungen, einen sehr differenzierten und tiefen Einblick in die essentiellen Themen einer schrittweisen Transformation der Arbeitswelt zu eröffnen, ohne den Leser mit zu viel oder zu komplizierten Inhalten zu überhäufen. Ein hervorragendes Nachschlagewerk für eine ganzheitliche Annäherung an neue Arbeitsformen und ein toller Beitrag an eine menschlichere und systemgerechtere Organisationsentwicklung. In diesem Sinne ist das Werk auch eine Literaturempfehlung für Studierende in den Bereichen Arbeits- und Organisationspsychologie.«

Eliana Hohl, B.Sc. Arbeits- und Organisationspsychologie, Certified Scrum Master & Holacracy Practitioner

 

»Dieses Buch schlägt viele Brücken! Allen voran Brücken zwischen Mensch und Organisation bzw. Leben und Arbeit. Weitere sind die für den effektiven Nutzen eines Managementbuches so wichtigen Brücken zwischen Theorie und Praxis. Für das Management und Personalverantwortliche sind es Brücken zwischen Führungs-, Organisations-, Team- und Persönlichkeitsentwicklung. Nicht zuletzt – und das ist so neu und einzigartig wie auch gut gelungen – sind es für jedermann gangbare Brücken zwischen „beweisbarer Wissenschaft“ und „weniger greifbaren Lebensrealitäten“. Selbst eine Übertragung gewisser Kommunikations- und Beziehungsthemen vom Arbeitskontext in den zwischenmenschlichen Umgang in der Familie ist nicht weit hergeholt.

Besonders wohltuend ist die durchgehend integrierende Grundhaltung, Unterschiedliches nicht gegeneinander auszuspielen, sondern das Potenzial des Komplementären zu erkunden und zielführend zu erschließen. Das gilt genauso für die verschiedenen Disziplinen, die angesprochen werden, wie für die vorgeschlagenen Ansätze und Praxisbeispiele.

Berater*innen werden sich in vielem verstanden fühlen, was sie in der Beratungspraxis als Herausforderung erleben. Gleichzeitig eröffnet das Buch neue Perspektiven, um herausfordernde Situationen bewusster wahrzunehmen und darauf zu reagieren.

Nebst den direkt angesprochenen Adressatenkreisen können sowohl Studierende im Bereich von Organisation und Management sowie Führung und Beratung als auch interessierte Laien eine gut verdauliche Übersicht über die Komplexität und Zusammenhänge von Themen gewinnen. Und das als Diskussionsgrundlage, als unaufdringliche Einladung zum Experimentieren oder einfach als genüssliche Lektüre.

Wenn Selbstorganisation kultiviert werden soll, werden Führung und Selbstführung zu Kernkompetenzen für alle. Dies ist das Handbuch dazu!«

Beat Johner, lic. phil. I, Inhaber Jocon GmbH, Talent Solutions, Zürich

 

»Mit diesem Buch geht es dem Autor um einen Beitrag zu einer menschlichen Art des Führens und Organisierens. Durch seinen klaren und leicht lesbaren Stil gibt er mit seinen zeit- und kulturkritischen Anmerkungen viele gut begründete Denkanstöße und Impulse zum Handeln. Damit wird er gewiss viele Menschen nachdenklich stimmen und gleichzeitig zum Experimentieren ermutigen.«

Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Glasl, Konfliktforscher, Mediator und systemisch-evolutionärer Organisationsentwickler, Salzburg

 

»Hans-Ueli Schlumpf hat ein ebenso grundlegendes wie praktisches Buch geschrieben. Der Autor zeigt, wie Organisationen eine konstruktive Dialog- und Lernkultur entwickeln können und damit Sinn und Erfolg erzeugen. Das Buch entpuppt sich als wahre Schatztruhe für Führungskräfte, Berater und Moderatoren. Es schlägt einen Bogen von arbeits- und organisationspsychologischen Grundlagen über konkrete Situationen in der Praxis bis hin zu einzelnen Tools - wie z.B. die Gestaltung sinnvoller Meetings oder die Kraft guter Fragen.

Besonders erfreulich: Schlumpf plädiert nicht für den "grossen Wurf" oder den nächsten "Big Change", sondern für eine behutsame, schrittweise Kulturveränderung, die dafür umso nachhaltiger wirkt. Er ermuntert zum Experimentieren und zu einem entspannten, reflektierten Umgang mit Veränderung.

Schnell wird klar: Bei den Vorschlägen in dem Buch handelt es sich nicht um "Rocket Science", sondern um Kommunikations- und Moderationsmethoden, die jede*r leicht lernen und ausprobieren kann. Ich bin sicher, wer auch nur einige der Vorschläge aus diesem Buch umsetzt, wird schnell große Fortschritte erkennen: Weg von einer direktiven Top-Down- und Konkurrenzkultur hin zu einem Arbeitsumfeld, welches sich durch Menschlichkeit, ein konstruktives Miteinander, die Freude am Lernen und effiziente Aufgabenerfüllung kennzeichnet.«

Stefan Brückner, lic. phil. I, Dipl.-Kfm. (HF), Unternehmensberatung & Coaching, Stuttgart

 

»Gregory Bateson sagte: "Alles ist miteinander verbunden." Der Mensch ist Träger von Wissen und Kompetenzen, von Potenzialen und Visionen. Hans-Ueli Schlumpf gelingt es auf kompakte Weise, organisationale und menschliche Aspekte einer ausgeprägten Lern- und Dialogkultur geschickt zu verknüpfen. In diesem Buch finden sich fundierte Erklärungen, theoretische Differenzierungen und pragmatische Handlungsoptionen. Als Leserin fühlte ich mich in verschiedenen Rollen (als selbstständige Beraterin, Ausbildnerin, Führungskraft) angesprochen und konnte mich vom Dargebotenen inspirieren lassen, wo es mich gerade betraf.

Mit seinem Ansatz EvoluCreation schafft es der Autor, den – man ist geneigt zu sagen: mit Spannung erwarteten – Bogen zu schlagen zwischen erfolgsentscheidenden Themen, Fragen und Ansatzpunkten zur Neugestaltung von Führung und Zusammenarbeit. Dabei haben die "Sechs Gestaltungsprinzipien für Selbstorganisation" bei mir eine besondere Resonanz erzeugt. Sie repräsentieren einleuchtend logisch und überschaubar, was Menschen in Organisationen benötigen und wünschen, um zu wachsen und in ihrer Selbstorganisation sicherer zu werden.

Die behandelten Themen bergen auch Polarisierungspotenzial. Je nach Gesinnung und Haltung der Leserschaft können aufgeworfene Thesen gut als Diskussions- und Diskursgrundlage dienen. Zwischen neuen Organisationsformen, Digitalisierung, Selbstorganisation und Empowerment gibt es viele Spannungsfelder, die Führungskräften, Trainern, Lernbegleitern und Beratungspersonen heute einiges abverlangen. Umso mehr wird es notwendig, in einer bewusst geschaffenen Dialogkultur die Aufmerksamkeit gerade auf Spannungsfelder zu richten und die darin aufkommenden Potenziale zu benennen und zu gestalten. Ich nehme einiges an Diskussionsthemen für Workshops und Seminare mit.

Die Leidenschaft des Autors für den "Menschen am Arbeitsplatz" ist durch das ganze Buch spürbar – eine Bereicherung für alle Anspruchsgruppen von Organisation, Führung und Beratung.«

Angela Taverna, dipl. Erwachsenenbildnerin HF, Coach, Supervisorin, Vorstandsmitglied und Leitung Aufnahme- und Qualitätskommission im Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung bso, Rotkreuz

 

»Die Entwicklung von Mensch und Organisation muss Hand in Hand gehen. Die integralen Ansätze von EvoluCreation und zukunftsgerichteten Menschenbilder eröffnen lohnenswerte Perspektiven sowohl für die Arbeitswelt als auch für die persönliche Entwicklung.

Authentizität ist eine "Frucht" der Spiritualität: "Nicht wie ich sein muss, sondern wie ich sein will" ist der Schlüssel zu einem erfüllteren Leben. Ein inspirierendes Sachbuch in der inhaltlichen Qualität einer Dissertation und der Lesefreundlichkeit einer spannenden Bettlektüre. Sorgfältig ausgewählte und treffend platzierte Zitate bringen die Herzensanliegen wegweisend auf den Punkt.

Ein Gewinn für Mensch und Organisation!«

Niklaus Brantschen, Jesuit und Zen-Meister, Mitbegründer Lassalle-Institut für Zen-Ethik-Leadership, Edlibach b. Zug

 

»Das Buch hebt sich deutlich ab von gängigen Sachbüchern zu Führung und Changemanagement. Es hat das Potenzial, zu einem „Standard-Werk“ für Unternehmensleitungen und Personalverantwortliche zu werden, um Führungs- und Organisationsentwicklung für die Zukunft fit zu machen.

Eine „philosophisch-psychologisch-soziologisch-methodische Schatztruhe“ an fundierten Informationen, passgenauen Aphorismen, bildhaften Vergleichen und klaren Handlungsanleitungen für jeden denkbaren Führungsbereich.

Der Autor führt durch eine ausführliche Einleitung an die Themen heran und vom „kleinen 1x1“ der Führung schrittweise hin zur „höheren Mathematik“ von komplexem Changemanagement.

Leicht verständlich zeigt das Buch auch auf, weshalb wir wie „ticken“, wie wir die Grenzen unseres Denkens erweitern sowie lösungsorientierter kommunizieren und unsere Selbstwirksamkeit verbessern können.

Viele anschauliche Beispiele aus dem Arbeitsalltag können Unternehmen und Führungskräfte mit klaren Anleitungen in persönlichen und organisatorischen Veränderungsprozessen unterstützen. Die Ansätze sind geprägt von Um- und Weitsicht, ganzheitlichen Sichtweisen, gegenseitiger Wertschätzung und einer kooperativen Unternehmenskultur.

Aus meiner Sicht trifft das Buch den Zeitgeist. Die vorgeschlagenen Konzepte muten teilweise zwar sehr visionär an, dürften aber vor allem auch jüngeren Generationen und ihren Bedürfnissen an Lebensgrundwerten, der sich ändernden Bedeutung von Arbeit, neuen Anforderungen an Führung und dem Wunsch nach Mitgestaltung entgegenkommen.«

Marlene M. Berchtold, Unternehmensleitung, S.M.E.-Consult, Basel

Rezension bso Journal 2|2019

 

Mit dem Kunstwort EvoluCreation bezieht sich Hans-Ueli Schlumpf auf die Kraft der Evolution und auf die menschliche Gestaltungskraft. Er schafft damit eine Formel für sinn-, ziel- und zukunftsgerichtetes Arbeiten, das auf Dialog und Lernen basiert.

Im ersten Teil des Buches werden weite Bögen zur Ganzheitlichkeit des Menschen, einem »systemischen Grundmodell zur intelligent gesteuerten Selbstorganistion« und dem Arbeitskontext gespannt. Den Kern des Buches bilden die daran anschliessenden Kapitel, die klarmachen, wie organisationale Dialog- und Lernkultur in der Praxis entwickelt werden kann, um individuelle und kollektive Probleme nachhaltig zu lösen. Das Buch schliesst mit Anregungen für ein entsprechendes Leadership- und Managementverständnis, einem Ausblick und einem Hinweis, welche Grundwerte zum gelingen des Kulturwandels beitragen.

Die Stärke des evolucreativen Ansatzes liegt in der klaren Konzeptualisierung des organisationalen Lernens und seiner exemplarischen (und auch bildlichen) Darstellung. Sanft und gleichzeitig engagiert lenkt Hans-Ueli Schlumpf die Aufmerksamkeit immer wieder auf die Reflexions- und Lernprozesse des Individuums, die mit den organisationalen Anforderungen und Prozessen verknüpft werden.

Das leicht lesbare Buch ist eine Absage an die »Reparaturgesellschaft«. Der Autor fordert dazu auf, sich den offensichtlich werdenden Problemen der Menschheit zu stellen. Er lädt dazu ein, die Technologien und die menschlichen Fähigkeiten zu nutzen, um einen selbstgestalteten Evolutionsschritt zu tun.

Dr. Jean-Paul Munsch
Coach, Konflikt- und Organisationsberater, Zürich
Präsident Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung bso

.

.

Mein Beratungsverständnis

»Beratung bedeutet für mich ein kreativer Prozess, der die Talente, Anliegen und Ziele des Menschen hervorbringt sowie Einzigartigkeit, Authentizität und Engagement fördert, um es in einem bedeutsamen Beitrag in der Gesellschaft zum Ausdruck zu bringen.«

.

CCIEL - Competency Center for Integral Evolution and Leadership

Hans-Ueli Schlumpf
CH-4102 Binningen / Basel (Switzerland)
T: +41 (0)79 888 92 92    W: www.cciel.ch

> NEWSLETTER

Kontakt

To: office






EvoluCreation

- Evolucreative Consulting
- Gallerie

MasterMyLife

- MasterMyLife Coaching
- Gallerie

Workshops

- CCIEL Workshops
- Gast Workshops

Shop

- Shop

Person

- Person
- Profil Hans-Ueli Schlumpf
- Hans-Ueli Schlumpf CV pdf

Über CCIEL

- Über CCIEL
- Kontakt
- Newsletter
- Impressum
- AGB
- Datenschutz

Links

- Links

Newsletter

- Lesen Sie hier frühere Newsletters